Leitbild

für Umweltverantwortung in Bildung und Wissenschaft

Das Ministerium für Umwelt und Forsten sowie das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung vereinbaren mit den Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz nachfolgendes Leitbild für Umweltverantwortung in Bildung und Wissenschaft.

Der Schutz der Umwelt ist eine gemeinsame Aufgabe, der sich das Ministerium für Umwelt und Forsten, das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung und die Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen ihrer Aufgaben und Verantwortlichkeiten gemeinsam verpflichten.

Wissenschaft und Politik in der Verantwortung für Bildung und Forschung verstehen Umwelt als grundlegenden Komponente im Spannungsfeld von Natur und Kultur.
Der Beitrag von Wissenschaft und Technik zur Erhaltung unserer Biosphäre bei anwachsender Weltbevölkerung ist daher Aufgabe aller Wissenschaftsdisziplinen.

Das Umweltbewusstsein und die Ziele von Umweltschutz für Menschen, Natur und Lebensraum orientieren sich an folgenden Thesen:

  • Umweltschutz ist die Zukunftssicherung in der Verantwortung für Natur und menschliche Existenz.
  • Umweltschutz begründet sich aus einem Generationenvertrag in Solidarität mit den nach uns lebenden Menschen.
  • Umweltschutz beginnt mit der Ganzheitlichkeit von Wahrnehmung und Bewusstsein durch vernetztes Denken, interdisziplinäre Toleranz und multivalente Kompetenz.
  • Umweltschutz erfordert Zielvereinbarungen zwischen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Bildung und Wissenschaft.
  • Umweltschutz entwickelt sich langfristig durch die Nachhaltigkeit des Wirtschaftens, des Arbeitens und der Lebensführung.

Originalvereinbarung der Ministerien und Hochschulen Rheinland-Pfalz